Terrarium Wasserfall
Terrarium Wasserfall in schöner Steinoptik

Terrarium Wasserfall für echte Dschungelatmosphäre

Ein Terrarium Wasserfall ist hilfreich bei der artgerechten Haltung von Reptilien und Amphibien. Es gibt in Deutschland rund eine Million Terrarien in privaten Haushalten. Besitzer müssen dabei auf die Bedürfnisse ihrer Lieblinge achten. Die Arten haben nämlich sehr unterschiedliche Anforderungen. Wichtig ist, diese zu kennen. Dadurch garantiert man eine artgerechte Haltung. So entstehen Bedingungen für ein langes und gesundes Tierleben. Allerdings gilt es einige Dinge zu beachten.

Artgerechte Haltung Dank Terrarium Wasserfall

Einige Reptilienarten sind stehendes Wasser nicht gewohnt. Hierzu zählen vor allem Chamäleons. Sie trinken in der freien Natur Tropfwasser von Blättern in Form von Tau- oder Regenwasser. Viele Amphibien trinken auch nicht im normalen Sinne. Stattdessen nehmen sie fließendes Wasser über ihre Haut auf. Agamen können stehendes Wasser tatsächlich nicht einmal sehen! Sie erkennen es demnach nicht als Wasserquelle. Ein Terrarium Wasserfall ist in solchen Fällen eine ideale Möglichkeit, den Tieren einen Baustein artgerechter Haltung zu bieten.
 
Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls ein sehr wichtiges Thema. Diese kann natürlich mit einem Terrarium Wasserfall auch sehr gut beeinflusst werden. Grundsätzlich sind natürlich noch viele weitere Dinge zu beachten, möchte man seinem Liebling eine artgerechte Umgebung bieten. Hier geht es primär nur um den Wasserfall.
Terrarium Wasserfall mit LED
Wasserfall für das Terrarium mit LED von Zoomed

Belastung mit Keimen unbedingt vermeiden!

Schafft man sich einen Terrarium Wasserfall an, sollte man einige Dinge beachten. Die Reinigung ist nämlich sehr wichtig. Bakterien und Keime können sich leicht im Aquarium verbreiten. Oft zu reinigen ist deshalb Pflicht. Ansonsten ist der Wasserfall für die Tiere sogar eher schädlich. Einmal im Monat muss gründlich sauber gemacht werden! Weitere Dinge können die Keimbelastung verringern. So ist eine gute Filteranlage an erster Stelle zu nennen. 
 
Manche Pflanzen tragen sogar aktiv zur Filterung des Wassers bei. Die Efeutute zum Beispiel, wenn die Wurzeln leicht im Wasser hängen. Allerdings sind manche Pflanzen giftig für die Tiere! Der Tierhalter muss sich hierzu im Vorfeld informieren. Das Wasser in der Anlage sollte man zudem mindestens alle zwei Tage wechseln.
 
Aqua Terrarium Wasserfall
Besonder geeigneter Wasserfall für Aquaterrarien

Rauhe Wände der Wasseranlage sind ganz besonders wichtig. Sonst besteht die Gefahr des Ertrinkens! Sand oder kleine Steine helfen ebenso bei glatten Oberflächen. Zeitschaltuhren helfen dem Besitzer beim Strom sparen. Sie schalten den Wasserfall selbst an und ab.
Des Weiteren sollte der Wasserfall möglichst leise sein. Die Optik ist letztendlich ebenfalls wichtig. Der Wasserfall fügt sich möglichst harmonisch in die Umgebung des Terrariums ein. Wasserfälle gibt es deshalb unter anderem in schöner Stein- oder Baumstumpfoptik.
Terrarium Wasserfall Baum mit LED
Wasserfall in Baumoptik für extra Dschungelfeeling

Terrarium Wasserfall DIY?

Wer keinen fertigen Wasserfall kaufen möchte, kann sich natürlich auch selbst einen bauen. Handelsübliche Pumpen sorgen für den Wasserlauf. Man verwendet diese normalerweise für Zimmerbrunnen. Holz oder Styropor dienen zum Aufbau des Wasserfalls. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Lediglich handwerkliches Geschick und etwas Freizeit vorausgesetzt. Tropftränken sind eine Alternative zum Wasserfall. Die gleichmäßige Abgabe verleitet Chamäleons zur Flüssigkeitsaufnahme. Je nach Machart fügt sie sich atmosphärisch ebenfalls sehr gut in das Terrarium ein.

Fazit

Nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch wichtiger Baustein einer artgerechten Haltung! Zusätzlich trägt der Terrarium Wasserfall perfekt zu einer passenden Dschungel-Atmosphäre bei.
Bisher noch keine Bewertungen

Eure Meinung ist uns wichtig! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen