Trockengerät für Hörgeräte -
Elektrischer Trockner hilft gegen Störgeräusche und Bakterien

Ein Trockengerät für Hörgeräte eignet sich wohl für jeden Träger von Hörhilfen. Benutzt man täglich ein Hörgerät, dringt immer etwas Feuchtigkeit in das Gehäuse ein. Besonders im Sommer, da man vermehrt schwitzt. Folgen können Störgeräusche oder nervige Aussetzer sein. Bakterien mögen es natürlich auch gerne feucht.

Trocknungsboxen gibt es bereits preiswert. Somit sind sie eigentlich unverzichtbar. Gut gepflegte Hörgeräte halten natürlich auch länger. Bei deren Pflege sollte man nicht sparen.

 

Regelmäßige Trocknung leicht gemacht

 

Ein Trockengerät stellt man am einfachsten im Bad oder dem Nachttisch auf. Vor dem Zubettgehen erfolgt dadurch die Erinnerung, das Hörgerät hineinzulegen. Dies stellt somit eine tägliche Trocknung sicher. Feuchtigkeit und Bakterien haben es von nun ab schwer!

Trockengerät für Hörgeräte - Funktionsweise

 

Einfacher geht es kaum!
Hörgeräte ohne Batterien einlegen, gewünschte Trocknsstufe wählen, zuklappen - fertig!

Zusätzlich zur schonenden Wärmetrockung erfolgt oft eine optionale Bestrahlung mit UV-Licht. Dies hemmt das Wachstum von Bakterien. Abgeschaltet wird bei vielen Modellen automatisch, sobald der Trockner fertig gearbeitet hat.
Alles erfolgt mühelos während des Schlafes. Mehrheitlich laufen Trockengeräte über Steckdosen-Strom. Lästige Batteriewechsel fallen somit weg.

Trockengerät für Hörgeräte
Die Trockenbox von Amplicon wird bei amazon gerne gekauft - glänzt mit sehr guten Bewertungen.

Dieses Trockengerät überzeugt mit guter Verarbeitung. Drei wählbare Stufen stellen das Erreichen des gewünschten Trocknungsgrades sicher. Sie arbeitet entweder zwei, vier oder acht Stunden und schaltet danach selbsttätig wieder aus.
Auch hier kann optional noch blaues Anti-Bakterien UV-Licht gewählt werden. Wird das UV-Licht genutzt, wäre es ratsam eine Trockengerät nicht ins Schlafzimmer zu stellen. Es könnte vielleicht zu hell sein und dadurch den Schlaf stören.

Ein eingebauter Batterietester erweist sich als nettes Detail. So hat man jederzeit einen möglichen Batteriewechsel auf dem Radar. Allerdings sollte der Tester eher als Gratis-Zugabe angesehen werden. Käufer berichten bei amazon, er sei wohl nicht überaus genau. Für eine Einschätzung des ungefähren Ladestands aber sicher ausreichend.

Darüber hinaus befindet sich ein kleiner Magnet auf der Box. Er hält Batterien während des Trocknens sicher fest. Empfehlenswert ist übrigens immer, vor dem Trocknen alle Batterien aus der Hörhilfe zu nehmen.

 

Trockengerät für Hörgeräte - Ergonomie und Design

 

Ergonomisch ist die Box gut durchdacht. Große Bedienknöpfe wirken für alle Altersgruppen sehr bedienerfreundlich.

Im Inneren befindet sich noch eine Plastikschale. Die Hörgeräte werden dort hinein gelegt. Für die Reinigung ist diese praktischerweise separat entnehmbar.

 

Nicht viele Kritikpunkte bleiben 

 

Das Design könnte etwas ansprechender, weniger angestaubt sein. Natürlich reine Geschmackssache. Optische Merkmale sollten hier keine große Rolle spielen.
Das Preis-Leistungsverhältnis des Trocknungsgerätes bleibt nämlich hervorragend.
Über 100 Kundenbewertungen (Stand 11.Oktober 2017) bei amazon zeigen dies. Nutzer berichten, dass sie im täglichen Umgang mit den Trockengerät für Hörgeräte sehr sehr zufrieden sind.

 

Trockengeräte für Hörgeräte sind umweltfreundlich, da sie ohne Chemikalien arbeiten.
Sie bieten mühelose Sauberkeit zum fairen Preis

 

Trockengerät für Hörgeräte
Hadeo Drybox Avantgarde 3.0 - ebenfalls sehr gut bewertete Trockenbox


Dieses Modell bietet im Grunde dieselben Funktionen, wie das bereits beschriebene Trocknungsgerät.
Einfach nur von Hand gesäuberte Hörhilfe abends hinein legen. Zwei Paar finden hier übrigens genug Platz. Ein Druck auf die große Taste startet den Trockner. Dieser arbeitet leise, sowie ohne merkbaren Luftzug. Optional kann auch hier eine UV-Bestrahlung hinzugeschaltet werden, um Keime abzutöten.

Es befinden sich mehrere kleine LED-Kontrolllämpchen auf der Trockenbox. Sie leuchten nachts im Schlafzimmer eventuell etwas zu hell. Mit Hilfe eines Taschentuches kann man sie abdecken und die Helligkeit reduzieren. Nach drei bis fünf Stunden schaltet sich das Tockengerät automatisch ab. Das Trockengerät ist fertig und man kann morgens die getrocknete Hörhilfe entnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen